TI-Rundmail

 

Sehr geehrte Anwenderin,
sehr geehrter Anwender,

momentan erreichen uns sehr viele Anfragen zur Sicherheit der Telematikinfrastruktur. Es handelt sich um verschiedenste Schreiben unterschiedlicher Einrichtungen.
Da es sich hierbei um eine überbetriebliche Angelegenheit handelt, finden Sie die offizielle Stellungnahme der medatixx ebenfallsauf deiser Seite.

Wir haben den Konnektor gemäß diesen Angaben parallel installiert.

Bitte beachten Sie, dass auch die serielle Installation – anders, als verschiedene Schreiben suggerieren – Sie nicht von Ihrer Sorgfaltspflicht entbinden und damit keine 100%ige Sicherheit gegeben ist. Weiterhin ist bei der Bewertung der Schreiben wichtig zu wissen, dass sich die Sicherheitslage der Anlage im Vergleich zu vorher durch die Parallelinstallation nicht geändert hat.

Die genaue Konfiguration ist auf Ihrem I-Motion Kundenportal im Installationsbericht hinterlegt, auf welches Sie mit Ihren Zugangsdaten komplette Einsicht haben.

Es gibt derzeit keine gesetzliche Verpflichtung zur Ausfüllung der Formulare und wir bitten um Verständnis, dass wir aus oben genannten Gründen solche Schreiben nicht ausfüllen oder unterzeichnen können.

Falls diesbezüglich gesetzliche oder anderweitige Regelungen durch die beteiligten Akteure und Verbände verbindlich beschlossen werden, ist die Situation natürlich neu zu bewerten.

Selbstverständlich sollten nach wie vor die gesetzlichen Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit beachtet werden. Falls Sie vermuten, dass Ihre Praxis diesbezüglich noch nicht ausreichend versorgt ist, finden Sie hier unsere entsprechenden Angebote:

Datenschutz

Sicherheitskonzept

Stellungnahme der medatixx

Seit einigen Tagen erreichen uns vermehrt Anfragen zum sicheren Betrieb der TI-Komponenten bei den TI-Installationsvarianten Parallel- und Reihenbetrieb.
Die beiden genannten Anschlussvarianten werden in einem Infoblatt der gematik grafisch dargestellt und verständlich erklärt: https://www.gematik.de/fileadmin/user_upload/gematik/files/Publikationen/gem_OPB_Infoblatt_Anschluss_2017-10-BR-DGDV1_web.pdf
Datenschutz und Datensicherheit haben für I-Motion und medatixx einen hohen Stellenwert: Die Vorgaben und Empfehlungen der gematik und des BSI zum sicheren Betrieb der TI-Komponenten haben wir umfänglich berücksichtigt. Alle Techniker wurden zu den Vorgaben zur Konfiguration der Anschlussvarianten ausführlich geschult und setzen diese konsequent vor Ort in der Praxis um.

Die Internet-Infrastruktur der Praxis bleibt durch eine TI-Installation unverändert.

Vorhandene Sicherheitskomponenten werden ausdrücklich nicht deaktiviert. Der Einsatz einer Firewall und Virenschutzsoftware für den Internetzugang wird jeder Praxis empfohlen. Wir unterbreiten Ihnen hierzu gerne entsprechende Angebote.

In der Mehrzahl der Fälle wird der Konnektor im Parallelbetrieb installiert, vorausgesetzt eine Netzwerkinfrastruktur mit einem Internetanschluss ist bereits vorhanden.

Die Installation im Reihenbetrieb bedingt dagegen eine Umstrukturierung des Netzwerkes, was zur Folge hat, dass die Netzwerkbereiche angepasst bzw. verändert werden müssen. Auch im Reihenbetrieb benötigt die Arztpraxis ein Antiviren-System und eine Firewall.
Aus Gründen der IT-Sicherheit kann der Zugang zum Internet beim Reihenbetrieb des Konnektors über den SIS (Secure Internet Service) des Konnektors erfolgen. In unserem Bundle ist der SIS mit einem Daten-Volumen von 5GB pro Monat enthalten. Ein höheres Datenvolumen kann optional hinzugebucht werden. Da die zentralen Einrichtungen des SIS von allen Anwendern parallel genutzt werden geben die Betreiber derzeit keine Zusagen zum Datendurchsatz und zur Performance.

Unabhängig vom sicheren Anschluss der Praxis an die Telematikinfrastruktur sollte das Praxisnetzwerk in beiden Anschlussszenarien mittels Firewall, Virenschutzsoftware und Zugriffsbeschränkung geschützt werden. Gerne unterstützen wir unsere Kunden bei der Auswahl und der Einrichtung der entsprechenden Produkte.

Die Telematikinfrastruktur wird auf die bestehende Internet-Infrastruktur der Arztpraxen aufgebaut. Die vorhandenen Gegebenheiten werden bei der Einrichtung der Telematikinfrastruktur berücksichtigt. Genau hierfür hat die gematik die unterschiedlichen Anschlussvarianten aufgezeigt.
Gerne unterstützen wir unsere Kunden in IT-Sicherheitsfragen, und dies auch unabhängig von der Telematikinfrastruktur.
Ein Installationsprotokoll zur IT-Installation finden Sie im I-Motion KundenCenter unter dem Menüpunkt Verlauf/Historie – Installationsbericht.
Umfangreiche Hilfsmittel zur Umsetzung finden Sie auf der Webseite des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI):
https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/ITGrundschutz/ITGrundschutzKataloge/itgrundschutzkataloge_node.html

viele Grüße

Stephan Neubauer
Projektleiter TI medatixx